Verstehe deinen Anwalt: Die Befangenheit


Also, meine Damen und Herren, nun muss ich doch mal Klartext reden: Alle Richter und Sachverständige, die nicht meiner Meinung sind, sind befangen. Ja, genau so ist es! Ich mache mir doch schließlich vor so einem Gerichtsverfahren die Mühe, meine Argumente auszusieben – ganz nach dem Aschenputtelprinzip – bis nur noch die guten und richtigen in meinen Schriftsätzen sind.

Und dann hat mein Mandant doch wohl ein Recht, dass in seinem Sinne entschieden wird. Wenn nicht, ist doch zumindest die Sorge berechtigt, dass der Richter (oder SV) parteilich ist und die Gegenseite irgendwie besser findet. Berechtigte Zweifel an der Unparteilichkeit des Richters (oder des SV) genügen schließlich, um den Antrag zu stellen, diese Götter in schwarz (oder in irgendwas zwischen Armani und Arbeitskleidung) abzusägen. Das hat er dann davon! Hätte er mir besser gleich nach dem Mund geredet! (Aber irgendwie klappt das in der Realität nicht so ganz, wie ich mir das vorstelle – muss wohl noch an meiner Taktik feilen.)

Erschienen im Dezember 2018 bei der DEGA Galabau, Das Magazin für den Garten- und Landschaftsbau. DEGA Galabau im Internet.