Verstehe deinen Anwalt: Die Beweislast


Wie hält man sich fit, wenn doch die Fitnessstudios noch geschlossen sind? Mit Training in der freien Natur! Ich mache es mir leicht: Ich stemme jeden Tag Lasten, und das am Schreibtisch, ganz ohne aufzustehen.

Gut, manchmal auch im Gerichtssaal; eigentlich sogar meistens dort. Und da kann mir meine Frau noch so oft sagen, Beweislasten zu stemmen, wäre kein Sport. Unrecht hat sie! Man kann sogar ganz schön ins Schwitzen kommen, je nachdem, was der Richter so sagt. Stellt der sich nämlich auf den Standpunkt, das Gericht könne nach der Beweisaufnahme nicht feststellen, wer von den beiden Prozessparteien die Wahrheit sagt, verliert einfach der, der die Beweislast trägt – und das kann ein ganz schönes Loch ins Portemonnaie schlagen. Steht mein Mandant auf der Verliererseite treibe ich dann noch mehr Sport: Jetzt gilt es, schnell in die Kanzlei zu sprinten und die Rechnung zu stellen – hoffentlich bezahlt er, bevor das Urteil da ist! Von irgendwas muss ich ja das Fitnessstudio bezahlen, das ich nicht besuche!

Erschienen im April 2021 bei der DEGA Galabau, Das Magazin für den Garten- und Landschaftsbau. DEGA Galabau im Internet.