Verstehe Deinen Anwalt – Treuwidrig


Mit der Treue ist es heutzutage ja so eine Sache. Da Ehebruch bekanntermaßen nicht (mehr) strafbar ist, glauben manche, sie könnten sich komplett gehen lassen.

Weil dieser Verstoß gegen Treuepflichten rechtlich ohne Konsequenzen bleibt, wird der brave Gatte schnell als „treudoof“ tituliert. Ganz anders der Jurist, welcher bekanntermaßen mit derartigen Niederungen des einfachen Lebens wenig zu tun hat. Er benutzt den Begriff der Treuwidrigkeit geradezu inflationär, denn hiermit lässt sich jedes noch so gute Sachargument und jede dogmatische Überlegung über den Haufen werfen. Ein treuwidriges Verhalten entfaltet nämlich keine Rechtswirkungen bzw. gilt als nicht erfolgt. Ob dieses Argument den ertappten Ehebrecher rettet, erscheint aber eher zweifelhaft.

Erschienen im Juli 2017 bei der DEGA Galabau, Das Magazin für den Garten- und Landschaftsbau. DEGA Galabau im Internet.