Verstehe Deinen Anwalt – Noch’n Gedicht


Der Anwalt, der des Reimens mächtig – ja der kann mahnen und zwar prächtig. Doch auch der Gläub’ger kann sein Geld in Reimen fordern, wenn’s gefällt. Ein Schuldner, der mir das nicht glaubt, wird seiner Sinne schier beraubt, schaut er einmal nach Frankfurt ‚rüber.
Ungläubig reibt er seine Lider! „Das kann doch wohl kein Urteil sein!“ hört man ihn dann gen Frankfurt schrei’n. Und doch, dort hat das Landgericht in Erfüllung seiner Pflicht dem Schuldner deutlich aufgezeigt, dass man dem Reim im Recht zuneigt. Der 17. war’s im Februar als das Gericht im schönen Jahr des Herrn eins-neun-acht-zwo zum Az 2/22 0 495/81 den Fall entschied. Googelt mal – Wer schreibt ein Lied?

Erschienen im März 2021 bei der DEGA Galabau, Das Magazin für den Garten- und Landschaftsbau. DEGA Galabau im Internet.